Anzeige

Lizenzvertrag Satt Conectus und Optronis

Satt Conectus und Optronis haben einen exklusiven Lizenzvertrag für die weltweite Nutzung der Solid State Streak Kamera Technologie (S3C Technologie) des elsässischen Labors ICube unterzeichnet.

 (Bild: Optronis GmbH)

(Bild: Optronis GmbH)

Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist eine ultra-schnelle Kamera für Forschung und Industrie. Ein erstes Modell steht Forschern und Ingenieuren ab August 2020 zur Verfügung.

www.aopr.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hilpert electronics ist ab sofort offizieller Vertriebspartner der Viscom AG. Die Firma wird das gesamte Sortiment von Viscom in der Schweiz und Lichtenstein vertreiben. ‣ weiterlesen

www.hilpert.ch

Anzeige

Das auf den 20. bis 21. Oktober 2020 verschobene 19. PolyWorks Anwendertreffen muss erneut verlegt werden. ‣ weiterlesen

www.duwe-3d.de

Anzeige

Am 7. und 8. Juli veranstaltet MVTec die Technology Days erstmals digital. In kleinen Gruppen und unterschiedlichen virtuellen Räumen zeigen Trainer den Halcon-Anwendern, wie man Deep Learning anhand der Technologien Klassifikation, Objektdetektion und Segmantische Segmentierung in Bildverarbeitungsanwendungen einsetzen kann. ‣ weiterlesen

www.mvtec.com

Anzeige

Edmund Optics und Schott schließen eine strategische Partnerschaft. Edmund Optics bietet ab sofort den Kundenservice und den Versand für die hochwertigen polierten optischen Filter von Schott. ‣ weiterlesen

www.edmundoptics.eu

Anzeige

Das Programm des 75. Heidelberger Bildverarbeitungsforum ist nun online. ‣ weiterlesen

www.bv-forum.de

Die FieldboxCam von Spectra und Sybera ist eine Bildverarbeitungslösung mit Feldbusanbindung basierend auf einem Baukastenprinzip. Dabei dient eine Basler GigE-Vision Kamera für die Bildaufnahme, während die Bildverarbeitung direkt auf einem Mini-PC von Spectra realisiert wird. ‣ weiterlesen

www.spectra.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige