Anzeige
Anzeige

Messe VISION findet 2021 statt

Die Messe Stuttgart veranstaltet die nächste Vision vom 5. bis 7. Oktober 2021. Der Messeveranstalter kommt damit dem Wunsch der Aussteller und Besucher nach, die sich in einer Befragung mit einer deutlichen Mehrheit (75% der Aussteller und 81% der Besucher) für die Messe im kommenden Jahr ausgesprochen haben.

Bild: Landesmesse Stuttgart GmbH

Der neue Termin im ungeraden Messejahr, parallel zur Messe Motek, soll langfristig beibehalten werden. Neben den bereits für 2020 gestarteten Maßnahmen, wie dem Launch der Vision Start-up World oder einer Kommunikationsoffensive im chinesischen Markt, soll die Vision 2021 mit digitalen Ergänzungen verlängert werden. Ein virtueller Ersatz für den abgesagten Messetermin 2020 ist nicht geplant.

www.messe-stuttgart.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Omron und die Memtech in Israel haben die Unterzeichnung einer strategischen Vertriebspartnerschaft bekannt gegeben. ‣ weiterlesen

inspection.omron.de

Anzeige

Das vom Land Hessen geförderte neue Hessische Zentrum für Künstliche Intelligenz (KI-Zentrum Hessen) mit seinem Hauptstandort an der TU Darmstadt wird von dreizehn hessischen Hochschulen getragen. ‣ weiterlesen

www.tu-darmstadt.de

Anzeige

Lasse Lepistö (links) ist zum neuen CEO von OptoFidelity, einem finnischen Hersteller von Touchscreen-Testgeräten, ernannt worden. Er arbeitet für das Unternehmen fast seit seiner Gründung und war einer der Eigentümer, bevor es vor drei Jahren von der chinesischen CYG-Gruppe übernommen wurde. ‣ weiterlesen

www.optofidelity.com

Anzeige

Ralf Winkelmann (Bild), Geschäftsführer Fanuc Deutschland und Vice President Fanuc Europe Corporation, ist neues Mitglied im Vorstand des VDMA Fachverbandes Robotik+Automation. ‣ weiterlesen

www.vdma.org

Anzeige

Duwe-3d bietet zwei Update-Schulungen für die neue Polyworks Version 2020 an. ‣ weiterlesen

www.duwe-3d.de

Die Fachzeitschrift inVISION startet Ende September mit den inVISION TechTalks, einer Webinar-Serie zur Bildverarbeitung und 3D-Messtechnik. Die Teilnahme an den einstündigen Webinaren mit jeweils drei Vorträgen á 20 Minuten ist kostenfrei. ‣ weiterlesen

www.invision-news.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige