Anzeige
Anzeige
Anzeige

Topstory

The 2020 Mars Rover mission has 23 cameras on board. Descent cameras will help pilot the rover’s descent to the Martian surface. ‣ weiterlesen

www.invision-news.com

Anzeige

Rohkarossen müssen hinsichtlich Statik, Torsion und Schwingungsverhalten geprüft werden. Um Zeit und Kosten zu sparen, setzen immer mehr Automobilhersteller auf Offline-Simulationen zur Testvorbereitung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Viele Anwender sehen sich Messwerte von Beschleunigungssensoren, Dehnungsmessstreifen oder ODS-Analysen an, verstehen aber trotzdem nicht, worin das eigentliche Problem besteht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Flex-Eye is a new camera concept giving vision system designers the ability to customize the size and location of wavebands in JAI’s Fusion Series 2-CMOS and 3-CMOS prism-based multispectral cameras. ‣ weiterlesen

www.invision-news.com

Anzeige

Prüfaufgaben flexibler und effizienter gestalten und zudem Kosten einsparen, so lautete die Zielsetzung der Firma Christ für seinen vollautomatischen Casepacker CaseTeq. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein Roboterarm, an dem das ultraschnelle Autofokussystem Taglens installiert ist, ermöglicht eine Wiederholgenauigkeit von 20µm, um den genauen Abstand und die exakte Positionierung für Autofokus-Einstellungen zu liefern, bevor ein Bild aufgenommen wird. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bevor die edlen Weintrauben in der französischen Champagne geerntet und zu Champagner verarbeitet werden, ist eine monatelange Pflege der Weinreben erforderlich. ‣ weiterlesen

Anzeige

Beim autonomen Fahren der höchsten Stufe 5 sind die Fahrgäste im Fahrzeug nur noch unbeteiligte Zuschauer. Diese Ingenieursleistung ist Realität und wurde vom GreenTeam Stuttgart auf ausgewiesenen Test- und Wettbewerbsstrecken umgesetzt. Mit an Bord sind FPGA-basierte Framegrabber.‣ weiterlesen

www.baslerweb.com

Beim autonomen Fahren der höchsten Stufe 5 sind die Fahrgäste im Fahrzeug nur noch unbeteiligte Zuschauer. Diese Ingenieursleistung ist Realität und wurde vom GreenTeam Stuttgart auf ausgewiesenen Test- und Wettbewerbsstrecken umgesetzt. ‣ weiterlesen

Ab Mitte Mai fand für vier Wochen die inVISION Show – virtuelle Messe für Bildverarbeitung und Messtechnik - statt. Wir haben uns auf dem Messegelände umgesehen, was die Highlights der Aussteller waren.‣ weiterlesen

www.tedo-verlag.de

Das könnte Sie auch interessieren

Die Kombination von Time-of-Flight Kameras und Deep Learning ermöglicht es komplexe Aufgaben zeit- und kosteneffizient zu lösen, da das Anlernen der neuralen Netze von der räumlichen Information stark profitiert. Zudem erlaubt die 3D-Punktwolke ein genaues Positionieren und Vermessen von Objekten. ‣ weiterlesen

Die Stereo-Kamera DC-SVP berechnet dichte Tiefenkarten mit einer hohen Auflösung durch passives Stereo in Echtzeit. ‣ weiterlesen

Mit der robotergestützten Applikation von Tür-Primärdichtungen in Rollkopftechnik hat Audi einen neuen Prozessstandard für seine Fahrzeugmontage entwickelt. Die für den Prozess erforderliche, millimetergenaue Sichtführung der 6-Achs-Roboter gewährleistet eine Visionlösung. ‣ weiterlesen

Das Pallet Detection System arbeitet mit Time-of-Flight-Technologie (ToF) und hat das Ziel, die Produktivität bei Logistikprozessen zu erhöhen und die Effektivität von Automated Guided Vehicles (AGVs) zu verbessern.‣ weiterlesen

www.ifm-electronic.com

GenDC ist das jüngste Mitglied der GenICam™ (Generic Interface for Cameras) Standardfamilie, die sich als gemeinsame Basis für Plug-and-Play-Schnittstellen zu Kameras und Geräten etabliert hat. GenDC steht für "Generic Data Container" und definiert eine Datenbeschreibung, die unabhängig von der physikalischen Schnittstelle ist. GenDC ermöglicht es, Bilddaten in nahezu jeder Form an ein Hostsystem zu senden oder von diesem zu empfangen. Dabei verwendet GenDC eine einheitliche und standardisierte Datenbeschreibung. GenDC vervollständigt die GenICam-Familie von transportmedienunabhängigen Modulen, die Daten zwischen bildgebenden Geräten steuern und austauschen.‣ weiterlesen

www.emva.org

Gleich drei virtuelle Messen veranstaltet aktuell der TeDo Verlag: die inVISION Show, die Industry Show und die Smart Robotics Show. Für Anwender von Bildverarbeitung und Messtechnik ist dabei die inVISION Show besonders interessant. ‣ weiterlesen

Ein neues Verfahren zur Auswertung interferometrischer Messdaten ermöglicht es, die Auswirkungen externer Störeinflüsse deutlich zu reduzieren. Im Gegensatz zu anderen Methoden, die teilweise Artefakte erzeugen, deren Amplitude größer als die der Störungen sind, ist es robuster und erfordert keine explizite Identifizierung der externen Störeinflüsse.‣ weiterlesen

www.polytec.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige