inVISION 3 2016

Eine telezentrische Auflichtbeleuchtung wird oft über einen Strahlteilerwürfel zwischen einem Messobjektiv und einem seitlich angeordneten Kondensor realisiert. Alternativ ist dies auch platzsparend durch die Integration der Einkopplung in das telezentrische Messobjektiv möglich.

www.silloptics.com

Der 3D-Linienscanner Shapetracer II dient für die Erfassung und Bearbeitung von Punktewolken auf einem Multisensor-Koordinatenmessgerät. Der optische Sensor ist in das Softwarepaket PointMaster integriert und liefert präzise und wiederholbare Ergebnisse.

www.wenzel-group.com

Mit dem 3D-Profilometer VR-3000 können Oberflächenformen komplett in 3D erfasst werden und schwanken dabei nicht in Abhängigkeit vom Benutzer. Bei baugleichen Proben werden die Abweichungen, genauer gesagt die identischen Punkte, geprüft und visualisiert.

www.keyence.de

Der CTR-50 dient für die externe Ansteuerung von LED-Modulen im Blitz- oder Dauerlichtbetrieb. Konfiguration und Bedienung erfolgen über Drehschalter, die Stromversorgung mit 24V. Alle Beleuchtungen werden zuverlässig erkannt und die Rsense-Technologie ermöglicht einen sicheren Betrieb der LEDs.

www.rauscher.de

Machine bzw. Deep Learning, also selbstlernende Systeme, ist ein Trend, der zukünftig auch die Bildverarbeitung prägen wird. Selbstlernende, selbstoptimierende und autarke Systeme werden in (naher) Zukunft die Art und Weise ändern, wie wir Vision nutzen.

www.sps-magazin.de

Anzeige

Verschiedene verteilte Inline-Messkonzepte ermitteln häufig redundante Informationen. Die Nachverfolgung von Geometrie-Messpunkten über alle Fertigungsschritte sind aber nötig, um die Fertigungsprozesse möglichst durchgängig und komplett abzubilden sowie kontrollieren zu können. Häufig werden Konzepte erstellt, welche optische 2D-/3D-Messtechnik für die nachgelagerte Kontrolle der Prozesse benötigen, anstatt die zur Verfügung stehende Technologie gezielt zur Automatisierung des Fertigungsprozesses selbst einzusetzen. Warum also eine Bauqualität messen, wenn man ebenso mit der geforderten Qualität geregelt bauen kann.

www.inos-automation.de

Anzeige

Matrox Clarity UHD ist ein Framegrabber für einen PCIe-Steckplatz, der einen Mini DisplayPort-, HD-BNC-, HDMI- sowie benutzerdefinierte analoge DVI-Anschlüsse für SD-, HD- und UHD-Videoquellen bereitstellt. Der Grabber kann simultan verschiedene Videoströme wie z.

www.rauscher.de

Anzeige

GOM Correlate ist eine frei zugängliche Analysesoftware für 3D Testing-Anwendungen und liefert mittels digitaler Bildkorrelation sowie 3D-Bewegungsanalyse detaillierte Auswertungen über Verschiebungen, Dehnungen und Verformungen von Bauteilen unter Belastungen oder in Bewegung. Mit der Software können Filmsequenzen oder Bildserien (*.

www.gom.com

Ausgestattet mit dem OnSemi Python CMOS-Sensor bieten die EoSens 25CXP+ und 12CXP+ knapp 70% mehr Lichtempfindlichkeit gegenüber der vorherigen Generation. Die Kameramodelle zeichnen sich durch eine kompakte Bauweise (80x80x66mm) aus und benötigen keinen Lüfter. Beide Kameramodelle haben einen Global-Shutter, eine Lichtempfindlichkeit von 5,8V/Lux*s@550nm und verfügen über eine 4-Kanal-CXP-6 CoaXPress V1.1 Schnittstelle, die Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25Gbps überträgt. Die 25CXP+ erfasst über 80fps mit 5.120×5.120 Pixel, die 12CXP+ 165fps bei 4.096×3.072 Pixel. Wird die Auflösung auf 1.024×768 Pixel reduziert, kann die Bildrate auf 765fps erhöht werden.

www.mikrotron.de

Dank ihres Aluminium-Gehäuses im 50×50-Design, das mit unterschiedlichen Schnittstellen (CL, GigE-Vision oder USB3) und Sensoren (CCD, CMOS) ausgestattet werden kann, lässt sich die Exo-Kamera optimal an Systemanforderungen anpassen. In der Serie bringen auch die Pregius Sensoren der zweiten Generation ihre Vorteile zur Entfaltung.


Das könnte Sie auch interessieren

Kamera-Kompositgehäuse für Roboteranwendungen

Der Kamerakopf des Bildverarbeitungssystem Robot Inspector for Integrity Analysis (RIITTA) ist eine kompakte Einheit, die alle Einzelkomponenten wie Kamera, Objektiv, blitzbare LED-Beleuchtung und Ansteuerelektronik in einem Spezialgehäude vereint. Das leichte Kompositgehäuse ist IP65-geschützt und bietet Schutz vor Staub und Spritzwasser. Die Eigenschaften der verwendeten Materialien in Verbindung mit dem Design des Gehäuses vermeiden Trägheitsmomente, die vor allem bei Roboteranwendungen eine entscheidende Rolle spielen.

www.asentics.de

Neuer Geschäftsführer bei Omron Electronics

 Zuvor war Kluger als Managing Director Europe und Vice President Business Development für Adept Technology, später für Omron Adept Technologies tätig. Außerdem ist er als ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Fachverband Robotik des VDMA aktiv.

www.industrial.omron.eu

Jahresabschluss und Verä;nderungen bei Stemmer

Am 30. Juni hat der global tätige Bildverarbeiter Stemmer Imaging sein Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem Umsatz von 88,7Mil.€ und einem währungsbereinigten Wachstum von 6% abgeschlossen. Der Abschluss stellt auch das Ende einer Ära dar.

www.stemmer-imaging.de

Zylinderkopf-Volumenprüfung

Der 3D Snapshot Sensor Gocator 3210 mit integrierter Zylinderkopf-Volumenprüfung wurde speziell für die Kammervolumeninspektion von Zylinderköpfen in kleinen bis mittelgroßen Verbrennungsmotoren entwickelt. Die Sensoren produzieren hochauflösende 3D-Scans und Messergebnisse mit einer Genauigkeit von +/-0,04cm3 in weniger als 5Sek., selbst bei Brennkammern und Kolben mit glänzenden Oberflächen. Eine 2MP Stero-Kamera minimiert Abschattungen.

www.lmi

Anzeige
Verbesserte Genauigkeiten für Messmaschinen

Für das hochgenaue Messen wurde die Auswerte-Elektronik Quadra-Chek 3000 entwickelt. Moderne Videowerkzeuge werten das Kamerabild von Mess- und Profilprojektoren, Messmikroskopen oder Videomessmaschinen aus. Die integrierte Fehlerkompensation verbessert die mechanische Genauigkeit der Messmaschine. Filterfunktionen verhindern, dass Verschmutzungen auf dem zu messenden Objekt oder auf der Optik der Messmaschine das Ergebnis verfälschen. Bei der Auswertung des Kamerabildes erkennt die Elektronik Kanten und legt darauf Messpunkte fest.

www.heidenhain.de

Anzeige
Sicherheit ab dem ersten Teil

Die Möglichkeit des korrelationsfreien Messens ermöglicht in der Produktionslinie bereits für das erste Bauteil die notwendige Sicherheit über die Maßhaltigkeit. Damit können Unternehmen darauf verzichten, in regelmäßigen Abständen ihre Karosserieteile auf einem Koordinatenmessgerät (KMG) nachzumessen und die erkannten Abweichungen zwischen Inline und KMG als Korrekturwerte auf die Inline-Messanlagen zu übertragen.

www.zeiss.de

Anzeige