inVISION Newsletter 14 2014

PMMI, The Association for Packaging and Processing Technologies, hat eine Umfrage unter 100 Anwendern zum Thema Robotik durchgeführt. Einige der Ergebnisse wurden auf einer DIN-A4-Seite zusammengefasst.

www.sps-magazin.de

Anzeige

Im Rahmen des Themenschwerpunkts ‚Vision4Automation‘ (V4A) auf der diesjährigen Vision wird es erstmals auch die ‚Vision4Automation Tour‘ geben. An diesem Event beteiligen sich bereits knapp 20 Aussteller und präsentieren während der Messe an ihren Ständen verschiedene Produkte, die sich an Automatisierungsanwender richten und nicht alleine an Bildverarbeitungsexperten. Damit die Besucher die teilnehmenden Firmen schneller finden, sind diese mit einem speziellen Logo gekennzeichnet.

www.sps-magazin.de

Anzeige

Gleich zwei neue Partnerschaften hat Laser 2000 zu verkünden: Zum einen vertreibt die Firma ab sofort für die D/A/CH-Region exklusiv die Produkte von Advanced Thin Films. Die Amerikaner sind spezialisiert auf hochgenaue Substratfertigung und bieten sowohl äußerst komplexe als auch hochreflektive Beschichtungen an.

www.laser

Anzeige
Video: 3D-Reifeninspektion

Die Erkennung von Nummern und Buchstaben auf Reifen ist eine Aufgabe, die zunehmend mit 3D-Systemen gelöst wird, z.B.

Anne Wendel (Bild) wird zukünftig den VDMA Industrielle Bildverarbeitung leiten. Sie ist die Nachfolgerin von Patrick Schwarzkopf, der nach zehn Jahren IBV nun die Geschäftsführung von VDMA Robotik + Automation übernimmt.

www.vdma.org

Anzeige

Bildverarbeitungsaufgaben stellen hohe Ansprüche an die Softwareentwicklung, denn viele Teilaufgaben müssen gleichzeitig entwickelt werden: flexible und robuste Kameraanbindungen, leistungsfähige Algorithmen, effiziente Anbindungen an Datenbanksysteme, schnelle Kommunikationskanäle zu Handlingsystemen wie Linearachsen, Robotern usw. und nicht zuletzt ein endkundenfreundliches User-Interface. Die Vielfalt der für all diese Teilaufgaben benötigten Hard- und Software-Technologien war bisher die entscheidende Hürde für interaktive Software-Entwicklungswerkzeuge. Der Matrox Design Assistant 4.0 überwindet diese Herausforderung und zeigt eine neue Perspektive in der Softwareentwicklung auf.

www.rauscher.de

Anzeige

Auch in diesem Jahr veranstaltet Framos seine Kamera-Marktumfrage. Ziel ist es, den aktuellen Stand und künftige Entwicklungen der Branche aus Sicht der Anwender und Hersteller zu analysieren und transparent zu machen.

www.imaging-know-how.org

Anzeige

Bei der Multisensor-Platinenkamera VCSBC quadro von Vision Components steht den Anwendern eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten offen: Es kann frei gewählt werden, ob ein, zwei oder vier Sensorköpfe angeschlossen werden. Die Kamera bietet somit eine kosteneffiziente Plattform für verschiedenste Multisensorlösungen.

www.vision-components.com

Anzeige

Die aktuelle Ausgabe der inVISION hat die Schwerpunkte CoaXPress, optische Inline-Messtechnik für den Automotive-Bereich, Beleuchtung und Objektive sowie eine Marktübersicht GigE-Vision-Kameras. Sie haben vor Versand der Printausgabe die Möglichkeit, das komplette Heft als kostenfreies PDF ohne Registrierung herunterzuladen.

Qioptiq stellt die Version 5.0 der App zum WinLes PreDesigner vor. Die App richtet sich an alle, die durch Eingabe von lediglich vier frei wählbaren Parametern schnell eine Überschlagsrechnung und eine Übersichtszeichnung benötigen.

www.qioptiq.de


Das könnte Sie auch interessieren

20 Jahre Fraunhofer-Allianz Vision

Die Fraunhofer-Allianz Vision feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 bündelt sie das Know-how von Fachabteilungen aus derzeit fünfzehn Fraunhofer-Instituten auf dem Gebiet der Bildverarbeitung und optischen Mess-/Prüftechnik. Erste Anlaufstelle für Interessenten ist die Geschäftsstelle in Fürth, die organisatorisch dem Fraunhofer IIS zugeordnet ist. Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird ein zweitägiger Technologiekongress am 25. und 26. Oktober 2017 in Fürth sein.

vision.fraunhofer.de

Anzeige
Laser World of Photonics 2017

Auf der ‚Laser World of Photonics‘ werden vom 26. bis 29. Juni in München die Neuheiten der optischen Technologien präsentiert. Auf 55.000m2 Ausstellungsfläche werden mehr als 1.250 Aussteller erwartet. Zeitgleich findet der World of Photonics Congress 2017 statt, einem der größten Fachkongresse in der Photonikwelt. Die Messeschwerpunkte sind Sensorik, Laser-Materialbearbeitung, Imaging und Additive Manufacturing. Die Bio-Photonik ist ein weiteres Messe-Highlight.

www.world-of-photonics.com

Anzeige
Chromasens wird Teil der Lakesight Gruppe

Die Chromasens schließt sich der Lakesight-Technologies-Gruppe an. Das Konstanzer Unternehmen bleibt eine eigenständige GmbH mit den beiden Geschäftsführern Martin Hund und Markus Schnitzlein, die zusätzlich im Board of Directors von Lakesight vertreten sind. Chromasens ist neben Tattile und Mikrotron das dritte Mitglied der Firmengruppe und erwirtschaftet einen jährlich Umsatz von ca.10Mio. Euro.

www.chromasens.de

3D und Automotive im Mittelpunkt

Im März fand in Ludwigsburg die 1. Industrial Vision Conference statt. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Industriellen Bildverarbeitung in Automation und Produktion. 18 Referenten aus Industrie und Forschung beleuchteten dabei unterschiedliche Facetten. Zu den Themen gehörten u.a. Methoden der Bildgewinnung und QS, neue Sensorik und Hardwarekomponenten, sowie Bildverarbeitung im Bereich der Maschinensicherheit.

www.sv-veranstaltungen.de

Anzeige
Follow the White Rabbit – Teil 2

Am 7. und 8. Juni geht in Graz (Österreich) bereits zum zweiten Mal die Chii (Conference on Hyperspectral Imaging in Industry) über die Bühne. Experten und Anwender aus aller Welt werden sich dabei mit den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des Hyperspectral Imaging auseinandersetzen. Die Chii 2017 ist weltweit die einzige Konferenz, die sich dem Einsatz dieser Technologie ausschließlich für industrielle Anwendungen widmet.

www.chii

Anzeige
Jenoptik bezieht US-Technologie-Campus

Nach einem knappen Jahr Bauzeit startet Jenoptik Mitte Mai 2017 mit der Produktion in dem neuen Technologie-Campus am US-Standort in Rochester Hills, Michigan. Der Campus dient neben Engineering und Produktion auch dem Vertrieb und Service für Messtechnik und Laseranlagen. Er hat eine Fläche von insgesamt ca. 6,5ha, das neue Gebäude knapp 9.300qm.

www.jenoptik.com

Anzeige